Unwired Networks präsentiert auf der Fachmesse in Karlsruhe gesamtheitliche Lösungen für Datenkommunikation in Fahrzeugen. Darunter Lösungen für Passagier WLAN, zentrale Fahrzeugrouter, Edge Computing, verlässliche Verbindungen und Fernzugriff. 

In zwei Hallen haben sich drei Tage über 270 ausstellende Unternehmen und mehr als 7000 Besucher*innen getummelt. Unwired Networks hat in diesem Jahr erstmalig ein neues Standkonzept mit neuen Themenschwerpunkten präsentiert. 

Hightlights IT Trans

Smart Networks for Digital Vehicles

Am neuen Messestand waren die Zukunftsthemen Smart Networks, Passenger WiFi und Edge Computing im Fokus. Die Unwired Edge Cloud wurde als gesamtheitliche Cloud Plattform für Datenkommunikation in Fahrzeugen vorgestellt. 

Die smarten Lösungen für Bahn, Bus und Sonderfahrzeuge umfassen 

  • Passagier WLAN, 
  • den zentralen Fahrzeugrouter, 
  • Gerätemanagement & Telemetrie,
  • Applikationsvirtualisierung,
  • verlässliche Verbindungen und
  • Fernzugriff.

Unwired Edge Hardware

AP3400

Ergänzend zu den Lösungen wurde auch die entsprechende Hardware präsentiert. Neuheiten wie WiFi 6 und 5G-fähige Geräte, in Form des AP 3400, dem seit kurzen verfügbaren Access Point von Netmodule im Bahn-Bereich, wurden erstmals präsentiert.

Ein Blickfang waren daneben auch der Bahn-Router NB3800-UW sowie der Teltonika RUT955 für Anwendungen im Automotive bzw. Bus-Bereich. Alle Technischen Spezifikationen und Geräte von Unwired Networks finden Sie hier: Zur Unwired Edge Hardware.

Direkt am 1. Messetag gab Alexander Szlezak, CEO bei Unwired Networks sein diesjähriges Messe-Debüt am Market Update Forum. Passend zu den Fokusthemen und Lösungen von Unwired, beschäftigte er sich mit den Aspekten im “Mass deployment of edge networks and apps”. Den Besucher*innen der IT Trans wurden im Rahmen des Vortrags die aktuellen Herausforderungen im Flottenmanagement und dazu notwendige Lösungsansätze näher gebracht.  

Die erste Messe nach der langen Covid-Pause wurde also genutzt, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu stärken. Wir bedanken uns besonders bei unseren Partnerunternehmen, die an den Unwired Networks Messestand kamen, um Synergien zwischen Themen aufzuzeigen und mit dazu passenden Vorträgen begeisterten: Bondix Intelligence, Interautomation, Blum-Germany, Netmodule und Advantech.

„Download fehlgeschlagen“ – diese Meldung liest man nicht nur häufig beim Versuch Serien zu streamen, sondern leider auch beim Download von Dokumenten oder E-Mail Anhängen im beruflichen Kontext.

Damit das nicht passiert erklären wir, wie Sie die richtige Bandbreite für einen raschen Download wählen, und welche Rolle eine symmetrische Verbindung spielt.

Unterschiedliche Tarife und Datenvolumina

Ausschlaggebend für die Schnelligkeit und ein reibungsloses Funktionieren von Downloads (Downlink) bzw. Uploads (Uplink) ist das Verhältnis zwischen Uplink und Downlink. Zwischen 40Mbit/s Download bzw. 8/Mbit/s Upload Bandbreite und 1000Mbit/s Download bzw. 50Mbits/s Upload Bandbreite liegen derzeit die Tarifpakete der meisten Anbieter.

Doch warum herrscht so ein großer Unterschied zwischen der Bandbreite (auch Datengeschwindigkeit genannt) für den Download und jener für den Upload?

Um den Grund dafür zu erfahren, muss die Funktionsweise der Internetnutzung in der Vergangenheit betrachtet werden. Noch vor ein paar Jahren wurden in Haushalten und auch Unternehmen wesentlich mehr Datenpakete gedownloadet als in das Internet hochgeladen. Daher wurden die Tarife der Anbieter so gestaltet, um der Praxis der Nutzer*innen gerecht zu werden. Meist gibt es daher asymmetrische Verbindungen bei denen der Downlink stärker ist als der Uplink. Durch Social Media oder der Sicherung von Daten in der Cloud werden jedoch Applikationen laufend im Hintergrund synchronisiert – und das auch ohne aktives zutun der Nutzer*innen.

Dass diese Veränderung der Internetnutzung ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Uplink und Downlink voraussetzt, bleibt bei der Wahl des Datentarifs häufig unbeachtet.

Download und Upload – so funktioniert’s:

Beim Download von Dateien oder Medien im Internet, wie beispielsweise beim Öffnen von Dokumenten aus der Cloud, dem Abspielen von Filmen und Serien via Netflix oder dem Speichern eines E-Mail-Anhangs im E-Mail Client wird das gesamte Datenpaket in mehrere kleine Pakete zerlegt. Sobald eines dieser Pakete erfolgreich heruntergeladen wurde, wird ein Signal für den erfolgreichen Download an den jeweiligen Sender gesendet und bei erfolgreicher Bestätigung das nächste Paket gedownloadet. Ist der Upload dieses Signals/Pakets zu langsam oder funktioniert nicht, dann wird der Download gestoppt. So kommt es zu langsamen Downloads und Fehlermeldungen, auch wenn eigentlich ausreichend Download-Bandbreite vorhanden sein müsste. Das Internet ist demnach also keine “Einbahnstraße” mehr. Die Verbindungen sind heute Bidirektional – das bedeutet dass auch der Uplink wichtig ist, um eine hohe Servicequalität des WLANs zu ermöglichen.

Die richtige Bandbreite für den Upload

Dieses Problem kann nur durch die richtige Bandbreite für den Upload gelöst werden. Dabei benötigen unterschiedliche Anwendungsfälle je nach Nutzungsgewohnheiten auch verschiedene Bandbreiten für eine optimale Funktionsweise. 

So muss zwischen einem privaten WLAN und einem öffentlich verfügbaren WLAN mit vielen verschiedenen Nutzer*innen unterschieden werden. In privaten Haushalten ist ein Verhältnis von 100 Mbit/s Downlink und 50 Mbit/s Uplink vollkommen ausreichend für eine schnelle Internetnutzung. Ein öffentliches WLAN muss deutlich anderen Herausforderungen gewachsen sein, um flächendeckend zu funktionieren, als es ein privates WLAN mit wenigen Usern muss. Für Anwendungsfälle bei denen viele User bedient werden müssen (wie z.B. in Kongresszentren, Hotels oder belebten Plätzen) sollten daher symmetrische Leitungen oder Leitungen mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Download und Upload Bandbreite genutzt werden. Unsere Empfehlung: der Downlink sollte nicht kleiner als die Hälfte des Uplinks sein um eine ausreichend hoch dimensionierte Verbindung sicherzustellen. Asymmetrische Verbindungen sind zudem wesentlich schlechter zu beurteilen, da sich diese gegenseitig drosseln. Wir empfehlen in einem Business-Setting die Nutzung einer symmetrischen Leitung mit rund 100Mbit/s Uplink und Downlink. 

Sind Sie unsicher welche Bandbreite für Ihren Anwendungsfall notwendig ist, um allen Usern ein einwandfreies Surferlebnis bieten zu können? Wir beraten Sie als Business-Kund*in gerne! Jetzt Anfrage per Mail senden.

Die neue Unwired Edge Cloud Konsole ist da!

Wir glauben, die Konfiguration und Verwaltung von Geräten wie Access Points oder Routern muss nicht unnötig kompliziert sein. Daher haben wir die Unwired Edge Cloud Konsole, die Benutzeroberfläche unserer Software-as-a-Service Lösung Unwired Edge Core, Ihrem Smart Network Management Bereich, vollständig überarbeitet. Unabhängig der Geräteanzahl und der Komplexität der notwendigen Einstellungen, zeigt die neue Benutzeroberfläche alles auf einen Blick.

Mehr Überblick durch neue Funktionen

Die neuen Funktionen bieten neben einem neuen User Interface viele weitere Vorteile:

  • Fokus auf Schnittstellen-Management (API-first Ansatz)
  • Nahtlose Integrationsmöglichkeiten in Drittsysteme
  • Anbindung an bestehende Strukturen und Prozesse
  • Automatisierung jeglicher Unwired Edge Cloud Features

Moderne Technologie für hohe Stabilität

Der Einsatz modernster Technologie ermöglicht zudem hohe operative Stabilität und Verfügbarkeit. Entdecken Sie ab sofort alle neuen Features der Unwired Edge Cloud.

  1. Bessere Visualisierung: Logisch aufgebaute und schnell zu erfassende Ansichten zeigen alle Konfigurationsdetails in der benutzerfreundlichen Oberfläche auf einen einzigen Blick.
  2. Edge Netzwerk: Die Virtualisierung von kundenspezifischen Anwendungen läuft direkt auf den Routern im Fahrzeug und ist vollständig in das Network Management Modul integriert.
  3. 100% API-First: Über den neuen API-Management Bereich können Prozesse und Drittsysteme über offene Schnittstellen nahtlos integriert und gesteuert werden.

Unwired Edge Cloud Konsole entdecken

Entdecken Sie die neuen Funktionen der Unwired Edge Cloud Konsole. Das automatische Tutorial führt Sie durch alle neuen Elemente. Hier können Sie sich als aktive Nutzer*in einloggen.

Egal ob Device- & Network Management, Passenger WiFi oder Edge Computing – Unwired Networks bietet in der Unwired Edge Cloud das beste Nutzererlebnis. Daher entwickeln wir den cloud-basierten Service laufend für die wichtigsten Anwendungsfälle in Verkehrsbetrieben weiter.

Eine zentrale Funktion eines Passenger WiFi Systems ist ein ansprechendes Login- und Informationsportal. In der Unwired Edge Cloud können mit dem Content Management System WLAN Login Portale designed und Inhalte einfach verwaltet werden. Das gesamte Portal wurde nun um eine neue Oberfläche und neue Funktionen erweitert. Damit wird der manuelle Administrationsaufwand reduziert und die Verwaltung der Inhalte noch intuitiver.

 

Neue UI im Passanger WiFi Portal Editor

Die neue Benutzeroberfläche im Content Management System der Unwired Edge Cloud ermöglicht es, sämtliche für den User sichtbare Seiten frei nach Ihren Wünschen zu gestalten. Konfigurieren Sie das Portal mithilfe einfacher Widgets selbstständig – auch ohne vorherige Programmierkenntnisse.

Aktuelle Inhalte durch Content Feeds

Mithilfe von Content Feeds werden Inhalte über die Unwired Cloud API stets automatisiert aktualisiert und der administrative Aufwand reduziert:
  • Einbindung eigener Inhalte (z.B. Jobs)
  • Einbindung von Drittanbieter-Inhalten (z.B. News)
  • Echtzeit Strecken- bzw. Störungsinformation
  • Update-Intervall frei wählbar
  • Einmalige Konfiguration

Entdecken Sie die neuen Funktionen der Unwired Edge Cloud. Wir unterstützen Sie gerne bei allen Fragen rund um die neuen Funktionen.

Unwired Networks unterstützt Sie bei der Aufrüstung Ihrer Fahrzeuge im Rahmen der 3G Abschaltung: Passagier WLAN, Netzwerkmanagement und Edge Computing im digitalen Fahrzeug.

Abschaltung des 3G-Netzes

Ab Juni 2021 werden alle drei deutschen Mobilfunknetzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica ihre 3G-Netze sukzessive abschalten und vorhandene Ressourcen in den Ausbau von LTE und 5G-Netz stecken. In drei Städten wird Vodafone zudem bereits Anfang Mai 2021 seinen 3G-Service einstellen.

Die Abschaltung von 3G in Deutschland hat nicht nur für Endverbraucher*innen mit älteren Mobiltelefonen Konsequenzen: Zahlreiche Geräte in Fahrzeugen, Fahrkartenautomaten etc. sind von der Umstellung betroffen.

Fahrzeuge fit machen

Boardrechner, Router für mobile Datenentsorgung und Passagier WLAN Systeme der ersten Generation müssen daher identifiziert und Lösungen erarbeitet werden.

Die Möglichkeiten reichen von einem Upgrade oder dem Tausch der Geräte, bis hin zur Nutzung von Synergien zwischen zwei Komfortsystemen (z.b. Datenentsorgung eines Boardrechners über LTE-fähigen Router des Passagier WLAN Systems).

Unwired Networks unterstützt Sie bei:

  • Identifikation betroffener Systeme
  • Entwicklung einer Netzwerkarchitektur für die Fahrzeuge
  • Lieferung von Routern & Netzwerkequipment
  • Einbaubegleitung und Inbetriebnahme>
  • laufender Betrieb

Ihre Vorteile im Betrieb

Die Umstellung Ihrer Hardware erscheint auf den ersten Blick aufwendig und kostenintensiv. Es gibt jedoch auch einige Vorteile die sowohl Verkehrsbetriebe, wie auch Endkonsument*innen zugute kommen:

  • bessere Netzabdeckung
  • deutlich höhere Datenraten
  • Synergien zwischen Komfortsystemen
  • Full-managed Lösung Ihrer Datenentsorgung inkl. Wartung, Sicherheitsupdates, Monitoring

Besitzen Sie Hardware die auf der 3G-Technologie basiert oder möchten Sie Ihre LTE / 5G-fähigen Geräte mit der Unwired Cloud aufwerten? Vereinbaren Sie ein kostenloses virtuelles Beratungsgespräch!

Unwired Networks bietet Verkehrsbetrieben ein bahnbrechendes System für Passagier WLAN, Netzwerkmanagement und Edge Computing. Egal, ob im Bus, der Straßenbahn oder Zügen, ob zur Unterhaltung oder für die Informationsgewinnung – der öffentliche Verkehr wird jetzt so richtig vernetzt.

WiFi für öffentliche Verkehrsmittel:
die All-in-One-Lösung von Unwired

Gemütlich morgens im Bus die neuesten Nachrichten lesen, in einer fremden Stadt die besten Anschlussmöglichkeiten checken oder zum Zeitvertreib Zug im Internet surfen? Für viele Fahrgäste ein selbstverständliches Service. Doch je mehr User sich im Netz einwählen, desto schneller überlastet dieses. Ganz zu schweigen von den Sicherheitsproblemen, die hierdurch entstehen.

Aus diesem Grund haben wir eine WiFi-Lösung entwickelt, die ideal auf die Herausforderungen in Bussen, Straßenbahnen und Zügen geeignet ist. Unser modulares System baut auf einer skalierbaren Cloud-Architektur  auf und reicht von einfachem Passagier-WiFi bis hin zu ausgewachsener Onboard-Unterhaltung und Echtzeit-Fahrgastinformationsportalen.

Öffentliches WLAN für Fahrgäste – Information trifft Entertainment

Gerade in bewegten Fahrzeugen und bei erhöhter sowie konzentrierter Anzahl an WLAN Nutzern ist es wichtig, dynamische Lösungen bereitzustellen ohne dabei auf Sicherheitsstandards zu vergessen. Aus diesem Grund setzen wir bei Unwired nur auf die höchsten Qualitätsstandards in Sachen Sicherheit und Geschwindigkeit.

Die Fahrgastinformation liefert Echtzeitspur und Verbindungsaktualisierungen. Die Entertainment-Lösung bietet Online- und Offline-Inhalte wie Nachrichten, E-Books, Hörbücher sowie benutzerdefinierte Inhalte von der bestehenden Website des Transportunternehmens wie Points of Interest, Kundenservice usw.

Profitieren Sie von unseren Services:

  • modulare Komplettlösung von WLAN bis Unterhaltung
  • modernste LTE Kanalbündelung
  • laufende Softwareaktualisierung für alle Komponenten
  • standardisierte Schnittstellen für Echtzeit Passagierinformation
  • standardisierte Schnittstellen zu Content Anbietern
  • „Zero Conf“ Hardware von Unwired inkl. Antennen
  • Integration bestehender Hardware und Geräte im Zug/Bus

Jetzt kontaktieren

Egal ob Sie Support benötigen, sich über unsere Produkte und Services informieren wollen oder eine konkrete Projektanfrage haben – wir freuen uns über Ihre Nachricht.​